CITROËN AUF DEM GENFER AUTOMOBILSALON: 100 JAHRE INNOVATION UND MUT IM DIENSTE DER INDIVIDUELLEN MOBILITÄT

download-pdf
download-image
download-all
Fr, 22/02/2019 - 10:45

Auf dem Genfer Automobilsalon 2019 demonstriert die Marke Citroën 100 Jahre Innovation und Mut im Dienste der individuellen Mobilität. Anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums stellt die Marke zum einen ihre Visionen für die mobile Zukunft und zum anderen ihr reiches Erbe in den Mittelpunkt: Zwei Weltpremieren, eine modellübergreifende Sonderedition und drei ikonische historische Modelle werden auf dem Messestand „La Maison Citroën“ in Genf zu sehen sein.



Als Weltpremieren enthüllt Citroën das Ami One Concept und das SpaceTourer The Citroënist Concept. Das Ami One Concept ist eine urbane, rein elektrisch angetriebene Mobilitätslösung, die exakt auf die Kundenbedürfnisse und die zukünftigen Herausforderungen in den Städten zugeschnitten ist. Während das zweisitzige Concept für neue automobile Erfahrungen in der Stadt steht, ist das SpaceTourer The Citroënist Concept – zusammen mit dem Fahrrad „Rider The Citroënist by Martone“ – ganz auf grenzenlose Mobilität ausgelegt.

Die Citroën Sondermodelle Collector’s Edition „Origins“ nehmen Bezug auf die 100-jährige Geschichte und die legendären Modelle Typ A, Traction und 2CV repräsentieren das historische Erbe der Marke Citroën auf dem Messestand in Genf.

 

1. WELTPREMIERE: DAS AMI ONE CONCEPT ALS URBANE MOBILITÄTSLÖSUNG FÜR JEDERMANN

Die Dynamik der Produkte von Citroën geht unter anderem von der charakteristischen Vielfalt der Marke aus, die nun ihren hundertsten Geburtstag feiert und sich dabei auf ihre Wurzeln und das Genie von André Citroën zurückbesinnt. Citroën stellt unter Berücksichtigung des menschlichen Aspekts bereits seit 1919 kühne und innovative Ideen unter Beweis und definiert mit einfacheren Mobilitätslösungen und einem souveräneren Fahrerlebnis die Regeln neu. Dies wird mehr denn je in der Markensignatur „Inspired by You“ deutlich.

 

2. WELTPREMIERE: DAS SPACETOURER THE CITROËNIST CONCEPT

Das SpaceTourer The Citroënist Concept, das ebenfalls seine Weltpremiere in Genf feiert, ist ganz auf grenzenlose Mobilität ausgelegt und lädt seine Passagiere dazu ein, ihre Erlebnisse jederzeit mit anderen Menschen zu teilen. Der komfortable Van ist Lebensraum und Arbeitsort zugleich. Zusammen mit dem exklusiven Fahrrad „Rider The Citroënist by Martone“, das ganz im Design des Concept Cars gehalten ist, steht es für grenzenlose Mobilität und Abenteuer.

 

3. LEGENDÄRE HISTORISCHE CITROËN MODELLE

Zum 100-jährigen Jubiläum der Marke präsentiert Citroën seine historischen Modelle Typ A, Traction und 2CV in einem neuen, zeitgemässen Gewand. Die einzigartigen Farben und Materialien nehmen Bezug auf die modellübergreifende Collector’s Edition „Origins“, die erstmals auf dem Messestand präsentiert wird.

 

4. STARKES UND KOHÄRENTES MODELLANGEBOT

  • Grundlegend erneuertes Modellprogramm

Das Produktangebot der Marke wurde grundlegend erneuert: Seit 2016 sind sechs neue Citroën Modelle eingeführt worden. Mit dieser Produktoffensive wird Citroën sein Wachstum weiter fortsetzen. Im Jahr 2018 erzielte die Marke in Europa den höchsten Absatz seit sieben Jahren. Zu den Stärken der neuen Modelle zählen unter anderem das eigenständige Design und der gehobene Komfort ganz im Sinne des Programms Citroën Advanced Comfort®.

  • „Geburtstagsmodelle“ als Hommage an die hundertjährige Geschichte der Marke

Zu ihrem 100-jährigen Bestehen präsentiert die Marke ganz besondere „Geburtstagsmodelle“. Die sogenannte Collector’s Edition „Origins“ umfasst den Citroën C1, C3, C3 Aircross, C4 Cactus und C4 SpaceTourer. Exklusive Designelemente in der Farbe Bronze und die Signatur „Origins since 1919“ verleihen den Fahrzeugen eine ganz besondere Optik und Exklusivität.

  • Neuer C5 Aircross SUV – das Flaggschiff der Marke

Der Citroën C5 Aircross SUV, das neue Flaggschiff der Marke, wurde Anfang Februar in Deutschland eingeführt. Er übernimmt die Designmerkmale der jüngsten Citroën Modelle und präsentiert sich als „Next Generation“ SUV mit umfangreichen Fahrassistenzsystemen, Konnektivitätslösungen sowie vielfältigen Personalisierungsmöglichkeiten. Mit seiner Advanced Comfort Federung und Advanced Comfort Sitzen sowie seiner einzigartigen Variabilität mit drei Einzelsitzen hinten und einem Kofferraumvolumen „Best in Class“ hebt sich der neue Citroën C5 Aircross in seinem Segment deutlich ab.

  • Auf dem Weg zur Elektrifizierung

Der neue Citroën C5 Aircross SUV, der ab Anfang 2020 mit Plug-in-Hybrid-Technologie PHEV erhältlich sein wird, markiert den Übergang zu einer Modellpalette, die zukünftig sowohl Fahrzeuge mit Elektroantrieb als auch mit Hybridantrieb umfassen wird. Im Jahr 2023 werden 80 Prozent der Citroën Modellpalette in einer elektrifizierten Version verfügbar sein, im Jahr 2025 werden es 100 Prozent sein.

 

5. EIN JUBILÄUMS-STANDKONZEPT MIT BLICK IN DIE ZUKUNFT

Mehrmals täglich findet auf dem 1000 Quadratmeter grossen Stand die Performance „The Place to C“ statt. Dann verwandelt sich „La Maison Citroën“ in eine Bühne für das Ami One Concept, das sich frei fortbewegt. Der Besucher gelangt von „La Maison Citroën“ zum „Le Comptoir Ami One“ („Ami One Counter“), einer einzigartigen digitalen Erfahrung und Verkaufsstelle. Im Mittelpunkt steht ein innovatives und entspanntes Erlebnis.

 

Die Live-Performance „The Place to C“ findet
am 5. März um 12.00 Uhr (Stand Nummer 6271) statt.

Folgende Interviewpartner sind ab 8 Uhr für Sie verfügbar:
- Markenstrategie: Linda Jackson, CEO Citroën;
- Produktstrategie: Xavier Peugeot, Direktor Produkt Citroën
- Marketing- und Kommunikationsstrategie: Arnaud Belloni, Direktor Marketing/Kommunikation Citroën
- Designstrategie: Pierre Leclercq, Direktor Design Citroën.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Fanny Cabanes (fanny.cabanes@mpsa.com)

 

1. WELTPREMIERE: DAS AMI ONE CONCEPT ALS URBANE MOBILITÄTSLÖSUNG FÜR JEDERMANN

Mit der Vorstellung des Citroën Ami One Concepts auf dem Genfer Automobilsalon 2019 demonstriert die Marke Citroën einmal mehr 100 Jahre Innovation und Mut im Dienste der individuellen Mobilität. Das Ami One Concept ist eine urbane, rein elektrisch angetriebene Mobilitätslösung, die genau auf die Kundenbedürfnisse und die zukünftigen Herausforderungen in den Städten zugeschnitten ist. Es wurde als emissionsfreie Alternative zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Zweirädern oder Scootern entwickelt und bietet neben einem kompakten, symmetrischen Design Platz für zwei Personen. Es kann − je nach Gesetzgebung des jeweiligen Landes – von jedem, der mindestens 16 Jahre alt ist, gesteuert werden; der Zugang zu den verschiedensten Carsharing- oder Mietangeboten erfolgt per App. Das vernetzte Ami One Concept verkörpert die Vision der Marke Citroën von der Freiheit in der Stadt.

Seit 1919 stellt Citroën Konventionen in Frage und bringt Fahrzeuge auf den Markt, die ihrer Zeit voraus sind. Auf dem Genfer Automobilsalon 2019 enthüllt die Marke Citroën ihre jüngste Vision von urbaner Mobilität. Wie damals der Citroën 2CV verkörpert das Ami One Concept die Bewegungsfreiheit für jedermann. Das einzigartige, volksnahe Concept steht für neue automobile Erfahrungen in der Stadt: #LibertyElectriCityMobility.

 

2. WELTPREMIERE AUF DEM GENFER AUTOMOBILSALON: DAS SPACETOURER THE CITROËNIST CONCEPT

Das SpaceTourer The Citroënist Concept, das auf dem Genfer Automobilsalon seine Weltpremiere feiert, steht für grenzenlose Mobilität und lädt seine Passagiere dazu ein, ihre Erlebnisse jederzeit mit anderen zu teilen. Der komfortable Van ist Lebensraum und Arbeitsort zugleich. Der Innenraumausbau des SpaceTourer The Citroënist Concept wurde in Partnerschaft mit dem renommierten Wohnmobilausbauer Pössl entwickelt. Das Concept Car bietet Schlafplätze für zwei Personen, einen Arbeitsplatz und die Möglichkeit, Fahrräder sicher zu verstauen. Das SpaceTourer The Citroënist Concept demonstriert die Dynamik von Citroën auf dem Markt für Wohnmobile: Mit einer Absatzsteigerung von 71 Prozent im Jahr 2018 hat die Marke ihren zweiten Platz in Europa gefestigt.

 

  • Absatzsteigerung auf dem Wohnmobilmarkt

 

Seit vier Jahren verzeichnet Citroën das höchste Wachstum unter allen Automobilherstellen auf dem europäischen Wohnmobilmarkt. 2018 festigte die Marke ihren zweiten Platz in Europa mit einer Absatzsteigerung von 71 Prozent und einem Marktanteil von 10 Prozent. Als Basisfahrzeug für Wohnmobile leistet der Citroën SpaceTourer einen grossen Beitrag zu dieser Erfolgsgeschichte. Das SpaceTourer The Citroënist Concept demonstriert hundert Jahre Geschichte einer volksnahen Marke, die stets zum Ziel hatte, Mobilität für jedermann sicherzustellen – es verkörpert die Dynamik von Citroën im Segment der Freizeit- und Wohnmobile.

 

  • Mobilität ohne Grenzen: Vernetzter Lebensraum und Arbeitsort

 

Der Name „The Citroënist“ ist ein Augenzwinkern an die Fangemeinde der Marke Citroën, einer Marke, die weltweit die meisten Sammler anzieht. Der Name passt zu einem modernen Van, der Mobilität mit höchstem Komfort vereint. Das SpaceTourer The Citroënist Concept steht für grenzenlose Mobilität.

 

  • Komfortabler, moderner Van mit zahlreichen Talenten

 

Das SpaceTourer The Citroënist Concept ist mit 4,95 Meter Länge, 1,92 Meter Breite und 1,99 Meter Höhe kompakt und wendig. Es ist mobiler Arbeitsort und Lebensraum zugleich. Die seitlichen Schiebetüren mit Keyless-Entry werden elektrisch gesteuert. Mit der separat zu öffnenden Heckscheibe kann der Kofferraum optimal beladen werden. Durch seine Höhe von lediglich 1,99 Meter kann das SpaceTourer The Citroënist Concept in Tiefgaragen einfahren.

Das Concept Car ist der ideale Begleiter in einem vernetzten, grenzenlosen Leben. Es übernimmt zahlreiche Qualitäten des Serienmodells: gehobener Komfort im Einklang mit dem Programm Citroën Advanced Comfort®, grosszügiges Raumangebot sowie Fahrassistenzsysteme und Konnektivitätslösungen der jüngsten Generation, darunter ein farbiges Head-up-Display, Active Safety Brake, Navigation CITROËN Connect NAV und Mirror Screen.

Das robuste, praktische SpaceTourer The Citroënist Concept steht für gehobenen Fahrkomfort und höchste Sicherheit in allen Fahrsituationen. Das Concept Car verfügt über eine erhöhte Bodenfreiheit und einen zuschaltbaren Allradantrieb von Dangel. Somit vereint das SpaceTourer The Citroënist Concept die Eigenschaften eines Fahrzeugs mit Allradantrieb mit der sicheren Strassenlage des Citroën SpaceTourer. Der leistungsstarke Motor BlueHDi 150 Stop&Start mit manuellem Sechsgang-Getriebe rundet das Concept Car ab.

 

  • Martone: Einzigartige Begegnung zwischen Design und Mobilität

 

Das SpaceTourer The Citroënist Concept steht für Mobilität ohne Grenzen, auf dem Land wie in der Stadt. Das trendige, funktionale und komfortable Fahrrad „Rider The Citroënist by Martone“ gehört mit zur Ausstattung und wurde in Partnerschaft mit Martone entwickelt. Beide Marken teilen die Liebe zu Design und Mobilität.

„The Citroënist by Martone“ ist auf den ersten Blick an seiner roten Kette erkennbar. Das elegante Fahrrad mit mutigem Design übernimmt die stilistischen Merkmale des SpaceTourer The Citroënist Concept: Weiss für den Rahmen, den Sattel und den Lenker, Schwarz im Bereich der Räder. „The Citroënist by Martone“ steht für massgeschneiderte Mobilität. Zwei Fahrräder sind im SpaceTourer The Citroënist Concept untergebracht. Hierfür ist im Fahrzeugboden zwischen Multimedia-Einrichtung und Rücksitz eine doppelte Schiene eingebaut.

 

  • „Rider The Citroënist by Martone“ und weitere Lifestyle-Produkte im Online Shop

 

„Rider The Citroënist by Martone“ ist der ideale Begleiter im Alltag und auf Freizeitausflügen. Das Fahrrad kann zum Start des Genfer Automobilsalons auf dem Messestand oder auf der Webseite lifestyle.citroen.com/ zu einem Preis von 950 Euro (inklusive Mehrwertsteuer, Lieferung nicht enthalten) bestellt werden.

Zudem werden weitere Produkte aus der Kollektion „The Citroënist“ in der Lifestyle Boutique angeboten. Die Kollektion „The C“ übernimmt die schwarz-weisse Designsprache des SpaceTourer The Citroënist Concept und umfasst eine Tasse, einen Notizblock, einen Stift und einen USB-Stick. Eine elegante Daunenjacke, die in Partnerschaft mit „Back To Alaska“ designt wurde, schützt vor kalten Wintertagen.

 

3. LEGENDÄRE HISTORISCHE CITROËN MODELLE

Die Dynamik der Produkte von Citroën geht unter anderem von der charakteristischen Vielfalt der Marke aus, die nun ihren hundertsten Geburtstag feiert und sich dabei auf ihre Wurzeln und das Genie von André Citroën zurückbesinnt. Citroën stellt unter Berücksichtigung der menschlichen Interessen bereits seit 1919 kühne und innovative Ideen unter Beweis und definiert mit einfacheren Mobilitätslösungen und einem souveräneren Fahrerlebnis die Regeln neu. Dies wird mehr denn je in der Markensignatur „Inspired by You“ deutlich.

Zum hundertsten Geburtstag von Citroën widmet sich der Stand mit drei beliebten Kultmodellen der erfolgreichen Vergangenheit der Marke:

  • Der Citroën Typ A war der erste Citroën, der in Europa in Grossserie ab Juni 1919 gebaut wurde.
  • Der Citroën Traction Avant gilt als erster Mythos der Marke und zählt zu den Wegbereitern des modernen Automobils. Er wurde im April 1934 erstmals präsentiert.
  • Im Oktober 1948 erstmals auf dem Pariser Automobilsalon vorgestellt, verblüffte der 2CV unter anderem mit seinem ungewöhnlichen Aussehen, seiner raffinierten Konstruktion, einer extremen Wirtschaftlichkeit und Vielseitigkeit.

 

Diese legendären Modelle haben nun einen modernen Anstrich erhalten, wobei sie dieselbe „Origins since 1919“-Signatur wie die Collector’s Edition „Origins“ tragen und in weisser Lackierung, dem Farbmotiv für das Jubiläumsjahr, erscheinen.

 

4. STARKES UND KOHÄRENTES MODELLANGEBOT

 

  • EINE NEUE PRODUKTREIHE ALS SYNONYM FÜR DEN ERFOLG IN EUROPA

 

Die aktuelle hochdynamische, starke und abgerundete Produktvermarktungsoffensive von Citroën, in deren Rahmen sechs Modelle in weniger als zwei Jahren eingeführt wurden, trägt Früchte: In Europa steigt das Fahrzeugvolumen seit fünf Jahren konstant an (+5 Prozent gegenüber 2017 und +28 Prozent in fünf Jahren). Der Autobauer konnte bei Privatfahrzeugen und im Nutzfahrzeugsegment 825.000 Verkäufe verzeichnen – das entspricht dem besten Ergebnis seit sieben Jahren. In Frankreich kam Citroën insgesamt auf 286.000 Neuzulassungen, ein Plus von fast 6 Prozent, womit der Hersteller deutlich stärker gewachsen ist als der Markt (+3,3 Prozent). Dadurch konnte er Boden gutmachen und sich in Frankreich einen Marktanteil von 10,9 Prozent sichern.

Diese Entwicklung ist vor allem auf den Erfolg der neuesten Modelle zurückzuführen: des C3 mit mehr als 530.000 verkauften Fahrzeugen seit November 2016, des neuen C4 Cactus mit einem Absatz von fast 80.000 Fahrzeugen im vergangenen Jahr und somit einem Zuwachs von 33 Prozent, des C3 Aircross SUV mit fast 170.000 verkauften Fahrzeugen seit seiner Einführung, des neuen Berlingo (Pkw und Nfz.) von dem bereits 50.000 Stück verkauft wurden, sowie des neu eingeführten C5 Aircross SUV, der bereits die Absatzmarke von 20.000 Stück überschritten hat. All diese Modelle weisen die neuen Stil-Codes von Citroën und ein modernes Design mit umfassendem Komfort basierend auf dem Programm Citroën Advanced Comfort® auf. Mit Ausnahme des neuen C5 Aircross SUV sind alle diese Modelle zum hundertjährigen Jubiläum als Collector’s Edition „Origins“ verfügbar.

 

  • WELTPREMIERE: COLLECTOR’S EDITION „ORIGINS“ ALS QUERSCHNITT

 

 

EINE GEMEINSAME IDENTITÄT

Zu ihrem 100-jährigen Bestehen präsentiert die Marke ganz besondere „Geburtstagsmodelle“. Die sogenannte Collector’s Edition „Origins“ umfasst den Citroën C1, C3, C3 Aircross, C4 Cactus und C4 SpaceTourer. Exklusive Designelemente in der Farbe Bronze und die Signatur „Origins since 1919“ verleihen den Fahrzeugen eine ganz besondere Optik und Exklusivität.

Besondere Farben und Materialien:

  • Jedes Modell ist in unterschiedlichen stylishen und geschmackvollen Lackierungen erhältlich: Weiss, Schwarz und Grau.
  • Es gibt auch eine zweifarbige Variante mit schwarzem Dach (für C1, C3, Compact SUV C3 Aircross und C4 SpaceTourer).
  • Die Collector’s Edition „Origins“ wartet als Bindeglied zur Vergangenheit mit einem individuellen „Origins“-Aussendesign mit bronzefarbenen Designelementen in Anlehnung an das ursprüngliche Getrieberad auf. Die Modelle sind dazu auch mit Folgendem erhältlich:
  • Dekor-Aufklebern an den Seitenspiegeln und der Heckklappe mit Zierstreifen (ausser beim Grand C4 SpaceTourer)
  • Charakteristischer Mitteldachzierstreifen (beim C3)
  • Ein spezielles Bronze-Farbpaket mit Nebelscheinwerfer- und Airbump®-Einfassungen (beim C3 und der neuen Kompaktlimousine C4 Cactus), Scheinwerferblenden (beim C3 Aircross) sowie Radnabenabdeckungen (beim C1)
  • Ein Logo-Aufkleber „Origins since 1919“ an den Vordertüren jedes Fahrzeugs
  • Als weiteres Styling-Detail: getönte Heckscheibe und schwarze Leichtmetallfelgen (ausser beim C-Elysée und C4/Grand C4 SpaceTourer)
  • Das harmonische Innendesign hebt sich durch Sitzbezüge in China Grey mit goldenen Nähten und einem „Origins“-Label (beim C3, C3 Aircross Compact SUV und bei der neuen C4 Cactus-Kompaktlimousine), eine Zierleiste am Armaturenbrett aus Mistral-TEP mit goldenen Nähten (beim C3) und spezielle Schutzmatten für vorn und hinten ab.

 

Die neue modellübergreifende Sammleredition wird international auf den Markt gebracht. In Frankreich können die Collector’s Edition „Origins“ Modelle des C3, der neuen Kompaktlimousine C4 Cactus und des C4/Grand C4 SpaceTourer bereits bestellt werden. Die „Origins“-Versionen des C1 und C3 Aircross Compact SUV werden im zweiten Quartal eingeführt.

Mit der modellübergreifenden Collector’s Edition „Origins“ Sammleredition wird der hundertste Geburtstag einer kühnen und visionären Marke gefeiert, indem ihre grössten Erfolge und Hauptmotive seit 1919 aus der Vergangenheit in die Gegenwart geholt werden. Historische Modelle können Sie auf http://www.citroenorigins.ch/de-ch finden und entdecken.

 

  • NEUER C5 AIRCROSS SUV: DAS NEUE FLAGGSCHIFF DER MARKE

 

Citroën setzt seine internationale SUV-Offensive mit dem C5 Aircross SUV fort. Das neue Flaggschiff der Marke steht im Einklang mit den aktuellen Modellen von Citroën. Der „Next Generation“ SUV mit einzigartigem, ausgeprägtem Charakter wurde von den Erwartungen der Kunden inspiriert. Mit 30 Kombinationen für das Aussendesign bietet er unvergleichliche Möglichkeiten für die individuelle Gestaltung. Der neue C5 Aircross SUV wurde im Rahmen des Citroën Advanced Comfort® Programms entwickelt und ist in seinem Marktsegment der beliebteste und komfortabelste SUV. Ausgestattet ist er mit Progressive Hydraulic Cushions® und Advanced Comfort Sitzen und bietet damit ein neues, für Citroën typisches Innenraumerlebnis. Zudem ist er dank drei individuell längsverschiebbaren, umklappbaren und verstellbaren Rücksitzen sowie einem „Best in Class“-Kofferraumvolumen von 580 l bis 720 l auf einzigartige Weise anpassbar. Dieses moderne Hightech-Modell nutzt 20 Fahrerassistenzsysteme, einschliesslich Highway Driver Assist, einem System für autonomes Fahren der zweiten Stufe, Grip Control mit Bergabfahrhilfe für das Fahren im Gelände sowie sechs Konnektivitätstechnologien, darunter auch die kabellose Lademöglichkeit für Smartphones.

 

Der neue C5 Aircross SUV wird im Werk La Janais im französischen Rennes gebaut und ist das erste Fahrzeug von Citroën, das als Plug-in-Hybrid-Version auf den Markt kommen wird. Diese wird Anfang 2020 erhältlich sein. Damit ist es auch das erste Produkt in der LEV-Marketingoffensive (LEV: Low Emission Vehicles, abgasarme Fahrzeuge) des Herstellers, wobei geplant ist, ab 2020 gemäss Core Model Strategy jedes Jahr ein neues LEV einzuführen.

 

  • EINE PRODUKTPALETTE, DIE AUF DIE ENERGIEWENDE SETZT

 

Mit der bevorstehenden Einführung des C5 Aircross SUV PHEV setzt Citroën ein deutliches Zeichen in puncto Energiewende und steckt damit alle Kraft in den Übergang zu einem breiten Produktangebot, das, zusätzlich zu leistungsstarken Verbrennungsmotoren und zielgerichteten Elektrofahrzeugmodellen, ab 2020 um vollelektrische Fahrzeuge und wiederaufladbare Hybridfahrzeuge erweitert wird. Eine moderne, abgerundete Produktlinie für den Kernmarkt, die auf die Zukunft und Energiewende ausgerichtet ist, und zwar mit Modellen, die von Kunden inspiriert wurden und dem Kernmarkt beste Elektromobilitätslösungen für den vorgesehenen Einsatz in jedem Segment eines jeden Markts bieten, mit zielgerichteten Elektrofahrzeugen sowie mit weiteren Mehrzweckangeboten.

Angefangen mit dem C5 Aircross SUV PHEV werden alle neuen Modelle des Herstellers als Elektroversion verfügbar sein. Dies zeugt von seinem Engagement, die Energiewende verantwortungsvoll zu vollziehen, und zielt darauf ab, auf dem Kernmarkt so viele Fahrzeuge wie möglich anzubieten, die sich für den jeweiligen Einsatz in jedem Segment eines jeden Markts eignen. Die künftige PHEV-Version (PHEV: Plugin Hybrid Electric Vehicle, Plug-in-Hybridfahrzeug) des C5 Aircross SUV, die Anfang 2020 auf den Markt kommt, wird das erste PHEV von Citroën im Rahmen seiner Core Model Strategy sein. Diese hat zum Ziel, bis 2023 80 Prozent der Produktpalette als E-Version anzubieten. 2025 sollen es dann 100 Prozent sein, wobei jedes Jahr ein neues Elektromodell erscheinen wird.

Das erweiterte Angebot an Elektromobilitätslösungen von Citroën wird den Erwartungen von privaten und gewerblichen Kunden gerecht, die nach umweltfreundlichen und kosteneffizienten Optionen suchen. Diese Fahrzeuge werden dem Programm Citroën Advanced Comfort® dank des neuen Citroën Komforterlebnisses mit nahtlosem, ruhigem und leisem ZEV-Modus (ZEV: Zero-Emission Vehicle, emissionsfreies Fahrzeug) eine neue Dimension verleihen. Damit wird der hohe Komfortstandard der Modelle der Marke noch einmal unterstrichen.

 

5. EIN JUBILÄUMS-STANDKONZEPT MIT BLICK IN DIE ZUKUNFT

 

Anlässlich seines 100. Geburtstags hat Citroën einen neuen Showroom geschaffen: „La Maison Citroën“ erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 1.000 m2 und hebt das Erbe, die aktuelle Dynamik und die Zukunftsvision hervor. Hier vereint Citroën Design, Komfort sowie hochwertige Materialien und ermöglicht es den Besuchern, in das Citroën Universum einzutauchen.

Ein Erlebnis, das eine Zeitreise durch zwei verschiedene Bereiche bietet – vom Eingang mit „La Maison Citroën“ bis zur Zukunftsvision von „Le Comptoir Ami One“. Der Besucher erlebt zwei Räume mit sehr unterschiedlichen Atmosphären, wo Ikonen der Vergangenheit neben bemerkenswerten Modellen der Gegenwart (von der aktuellen Modellpalette vorbei am C3 WRC bis zum SpaceTourer The Citroënist Concept) und der Zukunft zu sehen sind.

ZONE 1 – „La Maison Citroën“: Diese befindet sich im Eingangsbereich des Stands und ist in gedeckten Farben gehalten, um die hundertjährige Geschichte von Citroën zu feiern. Der Ausstellungsort für die historischen Fahrzeuge und die Collector’s Edition „Origins“ wurde in Form grosser Doppelwinkel gestaltet. Der hölzerne Boden ist Zeugnis für die Sorgfalt, die sich auch bei Farben und Ausstattung wiederfindet, selbst bis ins kleinste Detail. In die Wände sind Monitore integriert, die dem Besucher die Möglichkeit geben, auf der Citroën Origins-Website alle historischen Citroën Modelle zu entdecken.

ZONE 2 – „Le Comptoir Ami One“: Das Ambiente besticht durch den Kontrast zwischen Grautönen und den kräftigen Farben, die die des Ami One Concept widerspiegeln: „Uhrwerk-Orange“ und „Out of the Blue“. Farben, die auf den Wänden zu finden sind und den Bezug zwischen dem Fahrzeuginnenraum und der Einrichtungswelt herstellen. Darüber hinaus stehen sie für die Botschaft des Stands: #LibertyElectriCityMobility. In dieser grosszügigen und farbenfrohen Umgebung gibt es viele Highlights  zu entdecken:

  • Eine einzigartige Inszenierung der elektrisch angetriebenen Mobilitätslösung Ami One Concept. Als echt Attraktion des Stands nimmt das Ami One Concept eine neue Dimension an, indem es auf einer Bahn mit einem Durchmesser von 14 Metern und einem einzigartigen Design dynamisch präsentiert wird. Das Concept Car bewegt sich damit auf einem eigenen „Spielplatz“, der wie ein Stadtkurs angelegt ist und steht so für entspannte und urbane Mobilität. Während der Ladephasen wird das Ami One Concept auf einem Podium im Herzen des Stands präsentiert.
  • Citroën präsentiert in der Zone „Comptoir Ami One“ einen „Customer Digital Experience Simulator“, der ein innovatives Kundenerlebnisse bietet. Er veranschaulicht autonomes Fahren in städtischer Umgebung und bietet Informationen über das Produkt. Mit dem Ami One Concept will Citroën die Digitalisierung in den Mittelpunkt eines neuen, für jedermann zugänglichen Mobilitätserlebnisses stellen, das intuitiv und einfach zu bedienen und an die Bedürfnisse jedes Einzelnen angepasst ist. Das Tool ermöglicht es, sich in die Lage eines Kunden zu versetzen und eigene Erfahrung nach den spezifischen Bedürfnissen zu machen.
  • Citroën erneuert das Erlebnis des Pariser Automobilsalons, das den Besucher in das Zentrum des Stands stellte, mit einer neuen Arena mit gemütlichen, bunten Sesseln. Die Besucher werden zur Live-Performance „The Place to C“ eingeladen, die vier Mal pro Tag stattfindet und bei der eine Tänzerin in Abstimmung mit den auf der Leinwand übertragenen Bildern auftritt. Dieser Standort ist ideal, um die dynamische Entwicklung der unübersehbaren Star-Attraktion des Genfer Automobilsalons zu verfolgen: das Ami One Concept.

 

In der Mitte des Stands hat Citroën seine Boutique „Le Petit Citroën“ in einen freundlichen und vernetzten Ort verwandelt. Die Lifestyle Boutique richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene und wartet mit einem inspirierenden Loft-Lichtdach auf. Vorgestellt werden unterhaltsame und innovative Zusatzprodukte, wie die Palette an Zubehör in den Jubiläumsfarben oder denen des Ami One Concept, oder „The Citroënist Est. 1919“, die auch online unter www.lifestyle.citroen.com verfügbar sind. Eine weitere Innovation zum Ent- oder Wiederentdecken: SEETROËN, die erste Brille gegen Reisekrankheit.

 

FOTOS UND VIDEOS FINDEN SIE UNTER:
http://www.citroencommunication-echange.com/
Benutzer (in Grossbuchstaben): GENEVA_2019
Passwort: Origins_1919
YouTube: https://youtu.be/C1q7vJAOlbU

 

Kontakt:
CITROËN SCHWEIZ SA
Öffentlichkeitsarbeit
Fanny CABANES
Telefon: +41 44 746 23 07
Mobil: + 41 79 940 74 77
E-Mail: fanny.cabanes@mpsa.com

 

Über die Marke Citroën
Seit 1919 fühlt sich Citroën den Menschen auf besondere Weise verbunden. Als internationale Automobilmarke im Zentrum des Mainstream-Markts lässt sich Citroën von ihnen und ihrer Lebensart inspirieren. Die Markensignatur „Inspired by You“ unterstreicht diese Positionierung aufs Neue und findet ihren Ausdruck in einer Modellpalette mit herausragendem Design und einem Komfort, der Massstäbe setzt. Ein einzigartiges Kundenerlebnis zeichnet Citroën aus, darunter die Online-Bewertungsplattform „Citroën Advisor“ und das urbane Vertriebskonzept „La Maison Citroën“. Citroën hat im Jahr 2018 mehr als 1,05 Millionen Fahrzeuge in über 80 Ländern verkauft.

 

Scroll