CITROËN POSITIONIERT SICH AUF DEM INDISCHEN MARKT

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 03/04/2019 - 14:45

Auf der heutigen Pressekonferenz in Chennai (Südindien) hat Linda Jackson, CEO Citroën, die Erschliessung des indischen Markts angekündigt − ein wichtiger Schritt in der Internationalisierungsstrategie von Citroën. Das erste Modell einer neuen internationalen Produktpalette wird Ende 2021 in Indien eingeführt. Bereits ab 2020 wird dort der neue Citroën C5 Aircross SUV erhältlich sein.



Carlos Tavares, CEO der Groupe PSA, hatte das Vorhaben im Rahmen der zweiten Phase des Strategieplans „Push to Pass“ am 26. Februar bereits angedeutet. Nun hat Linda Jackson den Markteintritt von Citroën in Indien bestätigt. Die Pressekonferenz fand in Anwesenheit von Carlos Tavares, Emmanuel Delay (Direktor der Region Indien-Pazifik der Groupe PSA) und Roland Bouchara (Direktor Vertrieb und Marketing von Citroën in Indien) statt.

 

BESCHLEUNIGUNG DER INTERNATIONALEN PRODUKTOFFENSIVE

Im Einklang mit der Markensignatur „Inspired by You“ startet Citroën in Indien eine Produktoffensive, die sich an den Erfolgen der Marke in den vergangenen fünf Jahren − fünf Jahre kontinuierliches Wachstum mit Marktanteilssteigerungen − orientiert:

  • Das starke und hochwertige Modellangebot zeichnet sich durch ein markantes Design und einen Komfort aus, der Massstäbe setzt. Somit hebt sich Citroën in einem stark umkämpften Automobilmarkt von seinen Mitbewerbern ab.
  • Citroën sorgt für eine einzigartige automobile Erfahrung in Bezug auf das Handelsnetz, die Marketingstrategie sowie Services und Digitalisierung.
  • Preislich positioniert sich Citroën im Herzen des indischen Marktes. Zwei Joint-Venture-Verträge zwischen der Groupe PSA und den Unternehmen der CK Birla Group (Montage und Fahrzeugvertrieb sowie Produktion von Antriebssträngen) ermöglichen eine lokale Integration von mehr als 90 Prozent.

 

NEUE INTERNATIONALE MODELLE, ZUGESCHNITTEN AUF DIE MARKTERWARTUNGEN

Citroën führt in Indien eine neue, internationale Produktpalette ein. Das erste Modell wird Ende 2021 auf den indischen Markt kommen. Im Einklang mit der „Core Model Strategy“ der Groupe PSA ist jeweils eine Markteinführung pro Jahr vorgesehen.

Das Programm „C Cubed“ spiegelt die Positionierung von Citroën wider. Die drei „Cs“ stehen für:

  • „Cool“, bezogen auf das einzigartige Design der Citroën Modelle;
  • „Comfort“, da Wohlbefinden und Benutzerfreundlichkeit das besondere Fahrerlebnis auszeichnen;
  • „Clever“, weil das intelligente Design und die weitgehend lokale Herstellung die Markterwartungen auf perfekte Weise erfüllen.

 

Nach Indien sollen die neuen, internationalen Citroën Modelle auch in anderen Regionen der Welt eingeführt werden. Vor dem Launch dieser Modelle wird die Marke bereits 2020 mit ihrem Flaggschiff, dem neuen Citroën C5 Aircross SUV, die Produktoffensive in Indien starten.

 

INDIEN: EIN AUSSERGEWÖHNLICHER MARKT MIT GROSSEM WACHSTUMSPOTENZIAL

Indien ist mit 1,3 Milliarden Einwohnern das zweitbevölkerungsreichste Land der Welt und wird bald sogar China überholen. Bis 2050 werden voraussichtlich mehr Menschen in Indien leben als in China und den Vereinigten Staaten zusammen. Zudem ist Indien das Land mit der jüngsten Bevölkerung; die Einwohner sind im Durchschnitt 25 Jahre alt. Es leben dort doppelt so viele Kinder unter vier Jahren wie Frankreich Einwohner hat. Bis zum Jahr 2025 werden 55 Prozent der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter sein und 25 Prozent der weltweiten Erwerbsbevölkerung ausmachen. Mit einem Wachstum, das zu den stärksten weltweit gehört, könnte Indien in einigen Jahren zur grössten Wirtschaftsmacht der Welt avancieren (Rang 5 im Jahr 2018).

Der indische Automobilmarkt verfügt über entsprechend grosses Wachstumspotenzial. Heute besitzen nur 40 von 1.000 Einwohnern ein Fahrzeug. Hinzu kommt, dass die Mittelschicht bis zum Jahr 2025 um 75 Prozent wachsen soll (von 63 auf 110 Millionen Einwohner). Somit wird das durchschnittliche jährliche Wachstum des Pkw-Marktes in den kommenden Jahren auf acht Prozent geschätzt (von 3,3 Millionen in 2018 auf mehr als sechs Millionen Einheiten in 2025). Indien könnte schon im Jahr 2020 der drittgrösste Automobilmarkt nach China und den Vereinigten Staaten werden.

„Eine Marke in einem so wichtigen Markt wie Indien einzuführen ist eine einzigartige und faszinierende Herausforderung. Citroën ist eine mutige Marke, die sich von den Menschen und ihren Mobilitätswünschen inspirieren lässt. Insofern bin ich überzeugt, dass Citroën sämtliche Stärken besitzt, um die indischen Kunden für sich zu gewinnen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt „ein Inder in Indien“ zu werden. Das gilt für den industriellen Bereich mit zwei Joint-Ventures vor Ort ebenso wie für unser neues Produktangebot, dessen ‚Erfolgsrezept‘ auch schon zu unserem Aufschwung in Europa geführt hat.“
Linda Jackson, CEO Citroën

 

Kontakt:
CITROËN SCHWEIZ SA
Öffentlichkeitsarbeit
Fanny CABANES
Telefon: +41 44 746 23 07
Mobil: + 41 79 940 74 77
E-Mail: fanny.cabanes@mpsa.com

 

Über die Marke Citroën
Seit 1919 fühlt sich Citroën den Menschen auf besondere Weise verbunden. Als internationale Automobilmarke im Zentrum des Mainstream-Markts lässt sich Citroën von ihnen und ihrer Lebensart inspirieren. Die Markensignatur „Inspired by You“ unterstreicht diese Positionierung aufs Neue und findet ihren Ausdruck in einer Modellpalette mit herausragendem Design und einem Komfort, der Massstäbe setzt. Ein einzigartiges Kundenerlebnis zeichnet Citroën aus, darunter die Online-Bewertungsplattform „Citroën Advisor“ und das urbane Vertriebskonzept „La Maison Citroën“. Citroën hat im Jahr 2018 mehr als 1,05 Millionen Fahrzeuge in über 80 Ländern verkauft.

 

Scroll