NEUER CITROËN C4 UND Ë-C4 – 100% ELEKTRISCH: CITROËN ERFINDET DIE KOMPAKTLIMOUSINE NEU

download-pdf
download-image
download-all
Di, 30/06/2020 - 14:30
  • Im Jahr 2020 « Citroën goes Ëlectric for all » mit sechs elektrifizierten Modellen. Mit der Vorstellung des neuen Citroën ë-C4 – 100 % elektrisch – und des neuen Citroën C4 wird die Elektrifizierungsoffensive im Segment der Kompaktlimousinen fortgesetzt.
  • Citroën erfindet die Kompaktlimousine neu. Der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 erfüllen sämtliche Erwartungen des Segments. Gleichzeitig spiegeln sie die Identität von Citroën wider:
    • Charakterstarkes Konzept: Mit ihrer erhöhten Karosserieform und den grossen Rädern kombiniert die Silhouette auf gelungene Weise eine aerodynamische, fliessende Linienführung mit den ausdrucksstarken Merkmalen eines SUV. Der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 stechen durch ihr innovatives Design und ihr umfangreiches Personalisierungsangebot heraus.
    • Mit drei Antriebsvarianten erhältlich: Nach dem Citroën C5 Aircross SUV Hybrid, dem Citroën Ami, dem Citroën ë-Jumpy und dem Citroën ë-SpaceTourer ist der neue 100% elektrische Citroën ë-C4 das fünfte elektrifizierte Modell der Marke. Zudem ist der neue Citroën C4 auch mit effizienten Benzin- oder Dieselmotoren erhältlich.
    • Komfort an Bord: Der neue Citroën ë-C4 und der neue Citroën C4 übernehmen sämtliche Komfort-Eigenschaften des Programms Citroën Advanced Comfort®: Federung mit progressivem hydraulischem Anschlag, Advanced Comfort Sitze und als Weltpremiere das Smart Pad Support Citroën. Das Angebot an zwanzig Fahrassistenzsysteme umfasst unter anderem das halbautonome Fahren der Stufe 2 mit dem Highway Driver Assist. Zudem stehen sechs Konnektivitätstechnologien zur Verfügung, die zusätzlich zum hohen Bedienkomfort beitragen. Die rein elektrisch angetriebene Version Citroën ë-C4 bringt die einzigartige Laufruhe des ë-Komforts perfekt zur Geltung.
  • Der neue Citroën C4 und der neue 100% elektrische ë-C4 stehen in der langen Tradition einzigartiger Kompaktlimousinen, die durch ihren hohen Komfort und den ausdrucksstarken Auftritt ihre Zeit prägen.


Die Citroën Produktoffensive im SUV-Segment wurde durch den Erfolg der SUV-Modelle Citroën C3 Aircross und Citroën C5 Aircross bestätigt (300.000 bzw. 200.000 verkaufte Einheiten seit Markteinführung Ende 2017). Heute startet Citroën seine Produktoffensive im Segment der Kompaktlimousinen. Mit einem Absatz von 1.700.000 Einheiten in Europa im Jahr 2019 und einem Absatzanteil von elf Prozent am Pkw-Segment nehmen die Kompaktlimousinen eine bedeutende Rolle auf dem europäischen Markt ein. Der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 stehen für Modernität und Ausdrucksstärke. Dabei lassen sie sich von ihren Kunden und deren Lebensart inspirieren.

 

DAS WICHTIGSTE IM ÜBERBLICK

 

  • Lange Historie ausdrucksstarker Kompaktlimousinen

 

Seit dem ersten Citroën C4 aus dem Jahr 1928 schreibt die Marke mit ihren Kompaktlimousinen eine 92-jährige Erfolgsgeschichte. Zu den beliebtesten Modellen in diesem Segment zählt auch der GS, der 1971 zum „Europäischen Auto des Jahres“ gekürt wurde und in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag feiert. Über Jahrzehnte hinweg überzeugen die Kompaktlimousinen von Citroën durch ihren ausdrucksstarken Auftritt, ihren hohen Komfort und ihre Fahreigenschaften, darunter: Citroën C4-1928, Citroën Ami 6/Ami 8, Citroën GS/GSA, Citroën BX, Citroën ZX, Citroën Xsara, Citroën C4 (2004 und 2010) und Citroën C4 Cactus. 12.500.000 verkaufte Einheiten sprechen für sich.

 

  • Innovatives Design

 

Mit ihrem einzigartigen Design stehen der neue 100% elektrische Citroën ë-C4 und der neue Citroën C4 für ein neues Konzept im Herzen ihres Segments. Die Silhouette zeichnet sich durch eine erhöhte, ausdrucksstarke Karosserieform und eine aerodynamische, fliessende Linienführung aus. Eleganz und Dynamik einer Limousine werden geschickt kombiniert mit dem kraftvollen Charakter eines SUV. Die neue LED-Lichtsignatur in V-Form vorne und hinten ist Kennzeichen der dynamischen Markenidentität. Hochwertige und warme Materialien im Innenraum sorgen für Wohlbefinden an Bord, modernste Assistenzsysteme erhöhen die Sicherheit der Passagiere. Der neue Citroën ë-C4 und der neue Citroën C4 setzen auf Personalisierung: Der Kunde kann sein Fahrzeug dank 31 Aussenvarianten und Style-Paketen sowie sechs Innenraumambienten ganz individuell gestalten.

 

  • Drei Antriebsarten zur Wahl: 100% elektrisch, Benzin oder Diesel

 

Citroën setzt seine umfangreiche Elektro-Offensive fort: nach dem C5 Aircross SUV Hybrid, dem Ami, dem ë-Jumpy und dem ë-SpaceTourer ist der ë-C4 bereits das fünfte Modell, das im Rahmen der Citroën Elektrifizierungsoffensive präsentiert wird. Der Citroën ë-C4 ist 100% elektrisch mit 100 kW (136 PS) und einer Reichweite von 350 Kilometern, während der Citroën C4 mit leistungsstarken und effizienten Benzin- (100 bis 155 PS) bzw. Dieselmotorisierungen (110 bis 130 PS) angeboten werden wird. So kann der Kunde wählen, welcher effiziente, leistungsstarke Antrieb am besten zu seinen Bedürfnissen passt.

 

  • Neue Stufe des Programms Citroën Advanced Comfort®

 

Entsprechend der Markenphilosophie #InspiredbyYou heben der neue ë-C4 und der neue C4 das Programm Citroën Advanced Comfort® dank Allround-Komfort auf ein neues Level: Die Advanced Comfort Federung und Advanced Comfort Sitze sorgen für herausragenden Fahrkomfort; das grosszügige Platzangebot, die praktischen Ablagen und der Smart Pad Support Citroën™ stehen für Innenraumkomfort. Dank grosser Fenster sowie dem Panorama-Glasdach fällt viel Licht ins Innere des Fahrzeugs. 20 Fahrassistenzsysteme wie Highway Driver Assist – das System zum halbautonomen Fahren der Stufe 2 – sowie sechs Konnektivitätstechnologien tragen zum hohen Bedienkomfort bei. Bei der rein elektrischen Version kommen zusätzlich Laufruhe, keine Gangwechsel und ein besonderes Fahrgefühl hinzu.

Mit dem neuen Citroën ë-C4 und dem neuen Citroën C4 präsentiert die Marke ein schlüssiges Angebot im Segment der Kompaktlimousinen, das auf dem europäischen Markt eine bedeutende Rolle spielt. Ein innovativer Auftritt und einzigartiger Komfort veranschaulichen die stilistische Identität der neuen Kompaktlimousinen von Citroën. Drei Antriebsvarianten stehen zur Wahl: 100% elektrisch, Benzin oder Diesel, damit der Kunde wählen kann, welcher Antrieb am besten zu ihm passt.
Vincent Cobée, CEO  Citroën

 

 

01. HISTORISCHE KOMPAKTLIMOUSINEN ALS VORBILDER

  • Ein Jahrhundert herausragender Komfort und ausdrucksstarker Auftritt

 

Mit nahezu 12.500.000 verkauften Einheiten blickt Citroën im Segment der Kompaktlimousinen auf jahrzehntelange Erfahrung zurück. Auf den ersten Citroën C4 aus dem Jahr 1928 folgten der Citroën Ami 6/Citroën Ami 8, der Citroën GS/Citroën GSA, der Citroën BX, der Citroën ZX, der Citroën Xsara, der Citroën C4 (Generationen 2004 und 2010) und der Citroën C4 Cactus. Die Kompaktlimousinen von Citroën überzeugen durch ihren herausragenden Komfort, ihre kompromisslosen Fahreigenschaften, ihren grosszügigen Innenraum bei kompakten Aussenabmessungen und ihren eleganten sowie robusten Auftritt. Der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 der jüngsten und 10. Generation besitzen sämtliche Eigenschaften, die Citroën ausmachen: den Geist von André Citroën im ersten C4, das mutige Design des Citroën Ami 6/Citroën Ami 8, den legendären Komfort des Citroën GS/Citroën GSA, den modernen Auftritt des Citroën BX, die kompromisslosen Fahreigenschaften des Citroën ZX, den grosszügigen Innenraum des Citroën Xsara, die technologischen Innovationen und die vielseitige Persönlichkeit der Citroën C4 aus den Jahren 2004 und 2010 sowie den ausdrucksstarken Charakter des Citroën C4 Cactus.

 

  • Citroën C4 (Generation 1928)

 

Die erste Generation des Citroën C4 wird im Jahr 1928 vorgestellt. 243.000 Einheiten der komfortablen, eleganten ersten Kompaktlimousine der Marke werden verkauft.

 

  • Citroën Ami 6 und Citroën Ami 8

 

Im Jahr 1961 enthüllt die Marke den Citroën Ami 6. Die Kompaktlimousine besticht durch atypisches Design mit ihrer nach innen gewölbten Heckscheibe. Der hohe Komfort sucht in dem Segment seinesgleichen. Im Jahr 1969 kommt mit dem Citroën Ami 8 eine erneuerte Version des Citroën Ami 6 mit fliessender Dachlinie auf den Markt. Die 882.000 verkauften Einheiten unterstreichen den Erfolg der beiden Modelle.

 

  • Citroën GS und Citroën GSA

 

Ein Jahr nach seiner Vorstellung wird der Citroën GS im Jahr 1971 zum europäischen Auto des Jahres gekürt. Die Presse würdigt den hohen Komfort der Kompaktlimousine, sein aerodynamisches, elegantes Design und seine revolutionären ergonomischen, leicht zugänglichen Bedienelemente. Dank hydropneumatischer Federung vermittelt der Citroën GS das Gefühl, auf einem fliegenden Teppich zu schweben. Der Citroën GSA, die überarbeitete Version des Citroën GS, ist mit einer Heckklappe ausgestattet, um das Ein- und Ausladen zu erleichtern. 1.994.000 Einheiten des Citroën GS und Citroën GSA werden verkauft.

 

  • Citroën BX

 

Im Jahr 1982 kommt der Citroën BX mit modernem, einzigartigem Design auf den Markt. Die Kompaktlimousine besticht durch hohen Komfort auf allen Plätzen. Die erfolgreiche Kompaktlimousine wird 2.150.000 Mal verkauft.

 

  • Citroën ZX

 

Als der Citroën ZX im Jahr 1991 auf den Markt kommt, setzt er mit seinen kompromisslosen Fahreigenschaften, seinem hohen Federungskomfort und seinem grosszügigen Raumangebot bei kompakten Abmessungen Massstäbe. Die selbstlenkende Hinterachse löst das Problem der Trägheit der Hinterachse in Kurven. Der Citroën ZX ist als dreitüriges Coupé, fünftürige und viertürige Version sowie als internationale Variante für den chinesischen Markt erhältlich. Der Absatz beträgt 2.465.000 Einheiten.

 

  • Citroën Xsara

 

Der Citroën Xsara ersetzt den Citroën ZX im Jahr 1997, die Kompaktlimousine legt das Augenmerk auf noch mehr Sicherheit, Vielseitigkeit und Komfort. Die elegante Karosserie mit dem für Citroën typischen „Zweieinhalb“-Karosseriekörper (Stummelheck) wird 1.343.000 Mal als fünftürige Version und dreitüriges Coupé verkauft.

 

  • Citroën C4 (Generationen 2004 und 2010)

 

Die erste Generation des Citroën C4 aus dem Jahr 2004 verkörpert das kühne Design und den technologischen Mut der Marke. Die innovative, moderne Kompaktlimousine ist in verschiedenen Karosserievarianten erhältlich: fünftürig, viertürig und als dreitüriges Coupé, deren einzigartige, zweiteilige Heckscheibe von einem aerodynamischen Spoiler gekrönt wird. Zu seinen herausragenden Eigenschaften gehören das futuristische Armaturenbrett sowie zahlreiche innovative Komfort-Ausstattungen wie das Lenkrad mit feststehender Nabe, mitlenkende Xenon-Scheinwerfer und der Spurhalte-Assistent.

Die zweite Generation Citroën C4 aus dem Jahr 2010 wird als fünftürige oder viertürige Version angeboten. Letztere ist ausschliesslich für internationale Märkte vorgesehen. Die Kompaktlimousine kombiniert auf gelungene Weise einzigartigen Komfort, elegantes Design und effiziente Motoren.

Beide Generationen des Citroën C4 besitzen sämtliche vielseitige Eigenschaften, die von einer Kompaktlimousine erwartet werden. Der Absatz beträgt 2.941.000 Einheiten.

 

  • Citroën C4 Cactus

 

Mit der Vorstellung des Citroën C4 Cactus im Jahr 2014 bietet die Marke eine echte Alternative im Segment der Kompaktlimousinen, in dem viele Modelle austauschbar erscheinen. Der mutige, charakterstarke Citroën C4 Cactus folgt einer andersartigen Philosophie: Ein robustes Design wird mit nützlichen Elementen wie dem Airbump®, einem puristischen, technologischen Innenraum und hohem Komfort verbunden. Insbesondere die zweite Generation des Citroën C4 Cactus von 2018 zeichnet sich dank zwei Innovationen durch noch höheren Komfort aus: Die Federung mit progressivem hydraulischem Anschlag vermittelt das Gefühl, auf einem fliegenden Teppich zu schweben; in den Advanced Comfort Sitzen fühlen sich die Passagiere wie in einem Kokon. Der Citroën C4 Cactus lädt zum Reisen ein. Bis heute wurden 440.000 Einheiten verkauft. Der Citroën C4 Cactus war ein Meilenstein für die Designsprache der Marke von heute und morgen. Die Kompaktlimousine ist mit allen ihren Ecken und Kanten ein wahrer Citroën, der seine Zeit prägt.

 

 

02. INNOVATIVER AUFTRITT, AUSDRUCKSSTARKER STIL

  • Einzigartige, mutige Identität
    • Erhöhte, ausdrucksstarke Karosserieform

 

Das für Citroën typische Design des neuen Citroën C4 und des 100% elektrischen ë-C4 kombiniert auf gelungene Weise:

  • Die eleganten und dynamischen Eigenschaften einer Kompaktlimousine: fliessende, raffinierte Linienführung, grafische Designelemente
  • Die ausdrucksstarken Merkmale eines SUV: grosse Räder, grosszügige, muskulöse Rundungen und eine rundum geschützte Karosserie

 

Kurze Überhänge vorne wie hinten, grosse Räder (690 Millimeter) und eine Bodenfreiheit von 156 Millimetern, die in dem Segment Massstäbe setzt, verleihen dem neuen 100% elektrischen Citroën ë-C4 und dem neuen Citroën C4 einen erhöhten, ausdrucksstarken Auftritt. Die neuen Kompaktlimousinen von Citroën spielen mit automobilen Konventionen. Mit ihren Abmessungen erfüllen sie die Erwartungen an Fahrzeuge des Segments: ein langer Radstand von 2.670 Millimetern, eine Länge von 4.360 Millimetern, eine Breite von 1.800 Millimetern und eine Höhe von 1.525 Millimetern. Durch die erhöhte Karosserieform geniesst der Fahrer im Vergleich zur Konkurrenz einen besseren Ausblick und eine bessere Sicht auf das Verkehrsgeschehen.

 

  • Die Frontpartie: Modern und technologisch

 

Die Frontpartie mit ihrer V-förmigen Lichtsignatur verkörpert die neuen ästhetischen Standards von Citroën, die durch das CXPerience Concept, das Ami One Concept und das 19_19 Concept vorweggenommen und Anfang 2020 im neuen C3 erstmals vorgestellt wurden. Die für die Marke typische Lichtsignatur mit ihren zwei Ebenen verleiht dem neuen Citroën C4 und dem 100% elektrischen ë-C4 einen innovativen, unverwechselbaren Look. Der verchromte Doppelwinkel erstreckt sich bis zu den Tagfahrleuchten im oberen sowie bis zu den Scheinwerfern im unteren Bereich und unterstreicht damit die Fahrzeugbreite. Die 100%-LED-Lichttechnik „Citroën LED Vision“ besteht aus LED-Tagfahrleuchten, drei mitlenkenden LED-Scheinwerfern auf jeder Fahrzeugseite und LED-Nebelscheinwerfern mit grafischen, farblichen Elementen.

Die hohe, waagerecht geführte Motorhaube erinnert mit ihren konkaven Rundungen an den robusten Charakter des Citroën C5 Aircross SUV. Gleichzeitig verleiht sie dem neuen Citroën C4 und dem 100% elektrischen ë-C4 einen energischen, ausdrucksstarken Auftritt. Die vordere Stossstange mit einer mattschwarzen Unterschürze sorgt für Schutz bei kleinen Stössen. Die Liebe zum Detail wird bei den Lufteinlässen deutlich, die das Doppelwinkel-Muster aus den Concept-Cars Citroën Ami One Concept und Citroën 19_19 Concept übernehmen.

 

  • Das Profil: Fliessend und aerodynamisch

 

Der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 bestechen durch ihr starkes, fliessendes Profil. Sanfte wie muskulöse Karosserielinien unterstreichen die grosszügigen Volumina. Die Karosserie ist perfekt auf die grossen Räder mit 690 Millimeter Durchmesser abgestimmt. Schon in der Einstiegsversion bringen das aufwendige Design der 18 Zoll-Felgen die grossen Räder perfekt zur Geltung. Mattschwarze Radkappen, schützende Elemente an den Stossstangen und der farbige Airbump® unterstützen die dynamische Linienführung und stellen die schützenden, robusten Eigenschaften der neuen Kompaktlimousinen von Citroën heraus. Die Chromeinfassung der Fensterlinie und das moderne, elegante Design der neuen Aussenspiegel verleihen einen stattlichen, raffinierten Auftritt.

Die einzigartige Dachlinie und die schräg geführte Heckscheibe unterstreichen die aerodynamischen Eigenschaften des neuen Citroën C4 und des 100% elektrischen ë-C4. Der Spoiler bringt die dynamische Silhouette eindrucksvoll zur Geltung und sorgt dafür, dass die Kompaktlimousinen satt auf der Strasse liegen. Als Reminiszenz an den legendären Citroën GS hängt das sanft schräg geführte Dach an den Seitenscheiben über und fliesst bis in die Rückleuchten hinein.

 

  • Die Heckpartie: Ausdrucksstark und dynamisch

 

Die dynamische, robuste Heckpartie lässt den grosszügigen Kofferraum (380 Liter) erahnen. Die breite Kofferraumöffnung erleichtert das Be- und Entladen. Die schräge Heckscheibe, die hochkant geführte Heckklappe und der Spoiler erinnern an die Heckpartie des Citroën C4 Coupé aus dem Jahr 2004, insbesondere an seine einzigartige zweiteilige Heckscheibe mit aerodynamischem Spoiler.

Der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 übernehmen die LED-Rückleuchten in V-Form der Concept-Cars Citroën Ami One Concept und Citroën 19_19 Concept. Diese harmonieren perfekt mit der Lichtsignatur der Frontpartie.

Der mattschwarze, schützende untere Bereich der Stossstange sorgt für Schutz und Langlebigkeit. Glänzendschwarze Akzente setzen optional die verchromten Auspuffendrohre der Versionen mit Verbrennungsmotor in Szene, Dekorelemente bringen die Stossstange der rein elektrisch angetriebenen Version gekonnt zur Geltung. Sie verleihen den neuen Kompaktlimousinen einen kraftvollen, dynamischen Auftritt. Wie im Citroën C5 Aircross SUV sind die zwei seitlichen Lufteinlässe optisch mit der Heckklappe verbunden und sorgen für das perfekte Aussehend des Fahrzeugs auf der Strasse.

 

  • Der Innenraum strahlt Wohlbefinden und modernen Charakter aus

 

Schon beim Einsteigen steht der Innenraum für Qualität und Charakter. Im Einklang mit dem Programm Citroën Advanced Comfort® vermittelt er das Gefühl gehobenen Komforts: das puristische, moderne Armaturenbrett, die Türtafeln mit sanften Linien, die zahlreichen Ablagen, die angenehm weichen Materialien und die bequemen Sitze laden dazu ein, an Bord zu verweilen. Das breite, horizontal geführte Armaturenbrett unterstreicht das aussergewöhnliche Platzangebot. Zahlreiche praktische Ablagen sind auf gelungene Weise in den Innenraum integriert: Armaturenbrett mit Schublade, Smart Pad Support Citroën™, Konsole mit beweglicher Ablage. Das Armaturenbrett erstreckt sich bis zu den Türtafeln.

Der Fahrer und die Passagiere sind von einem komfortablen, gemütlichen Ambiente umgeben: ein neues grafisches Design mit dem Doppelwinkel hebt das Armaturenbrett hervor, neue Dekorelemente zieren die Advanced Comfort Sitze. Das Design der Sitze und Türtafeln harmoniert perfekt. Die hochwertigen Materialien fühlen sich angenehm weich an, dazu zählen der obere Bereich des Armaturenbretts mit Slush-Oberfläche, die Türtafeln mit gepolsterten Flächen und die angenehm weichen Armlehnen. Akzente in Seidenmatt-Chrom oder Glänzend-Schwarz stellen den raffinierten Charakter im Innenraum und die nützlichen Funktionen heraus: Luftdüsen, Lenkrad, Kombiinstrument, Bedienelemente für Klimaregulierung und Infotainment, Mittelkonsole oder Schublade am Armaturenbrett.

Am Lenkrad mit einer breiteren unteren Speiche sind auf der linken Seite die Bedienelemente für die Fahrassistenzsysteme eingelassen und auf der rechten Seite die Bedienelemente für das Infotainment. Hinter dem Lenkrad sind neue glänzend-schwarze Schaltwippen für das Automatikgetriebe angebracht. So kann der Fahrer unabhängig vom Lenkeinschlag jederzeit spontan schalten.

Alle Schnittstellen für die Kommunikation mit dem Fahrzeug sind in stilsicherem Design gehalten und verleihen dem Innenraum einen modernen Auftritt. Das rahmenlose digitale HD-Kombiinstrument besticht durch seine gut lesbare, Citroën typische Grafik. Die weisse, entspannte Ambientebeleuchtung vermittelt einen schwebenden Effekt. Das grosse, farbige Head-up-Display rundet den Auftritt ab. Der Fahrer muss den Blick nicht von der Strasse abwenden – alle wichtigen Fahrinformationen werden intuitiv und gut lesbar angezeigt. Die zentralen Luftdüsen und der extrem flache, rahmenlose 10-Zoll-Touchscreen sind eindrucksvoll in die obere Mitte des Armaturenbretts integriert. Die wichtige Bedieneinheit in Glänzend-Schwarz besticht durch ihren verchromten Drehregler und ihr Doppelwinkel-Muster. Passend dazu wird die Zwei-Zonen-Klimaautomatik ebenfalls über einen verchromten Drehregler mit gleichem Muster und brillant-schwarze Druckknöpfe bedient.

Der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 sind optional mit einem eleganten und hochwertigen Automatikwählhebel aus guillochiertem Metall erhältlich. Der geschmeidige Gangwechsel sorgt für besonderes Fahrvergnügen. Drei Positionen stehen zur Wahl: Rückwärtsgang (R), Neutral (N) und Drive (D). Hinzu kommen die Funktionen Parken (P) sowie Manuell für die Versionen mit Verbrennungsmotor und Brake (B) für die rein elektrische Version. Diese sorgt für maximale Energierückgewinnung. In der Konsole sind die elektrische Parkbremse und der Wählschalter für die drei Fahrmodi integriert: Eco, Normal, Sport.

 

  • Stimmiges, raffinertes Personalisierungsangebot

 

Der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 erfüllen alle Erwartungen im Segment der Kompaktlimousinen und setzen auf Personalisierung. 31 Aussenvarianten und sechs Innenrauambiente stehen zur Auswahl, damit jeder Kunden seinen individuellen Stil verwirklichen kann.

 

  • 31 Aussenvarianten, damit jeder Kunde seinen Stil ausleben kann

 

31 Aussenvarianten sind erhältlich. Der Kunde hat die Auswahl zwischen:

  • Sieben Aussenlackierungen: die zeitlosen Töne Banquise--Weiss, Obsidian-Schwarz, Artense-Grau und Platinium-Grau sowie die warmen Töne Elixir-Rot, Pulse-Orange und das raffinierte Olbia-Blau.
  • 5 Style-Pakete: Glossy Black, Metall-Sandbeige, Textur-Grau, Anodised Deep Red und Anodised Blue. Letzteres ist ausschliesslich dem neuen 100% elektrischen Citroën ë-C4 vorbehalten. Wie im Citroën C5 Aircross SUV Hybrid unterstreicht das belebende Style-Paket die Zugehörigkeit des neuen Citroën ë-C4 zur elektrifizierten Modellfamilie von Citroën. Farbliche Akzente bringen die vorderen Nebelscheinwerfer sowie den Airbump® gekonnt zur Geltung. Die Style-Pakete verleihen den neuen Kompaktlimousinen von Citroën einen dezenten, raffinierten oder dynamischeren Auftritt.

 

  • Grosse Auswahl an Felgen und Radabdeckungen, die passgenau zugeschnitten sind

 

Damit jeder Kunde seinen eigenen Stil noch besser verwirklichen kann, ist eine grosse Auswahl an Felgen und Radzierblenden erhältlich. Das einzigartige Design harmoniert perfekt mit den grossen Rädern (690 Millimeter):

  • 16 Zoll-Radzierblende „Spring“
  • 16 Zoll-Felgen „Steel & Style“
  • 17 Zoll-Leichtmetallfelgen „Diamant Cut Upstream“  – für zahlreiche Märkte verfügbar
  • 18 Zoll-Radzierblende „Aerotech“
  • 18 Zoll-Leichtmetallfelgen „Diamond Cut Aeroblade“, exklusiv für den neuen Citroën C4
  • 18 Zoll-Leichtmetallfelgen „Aeroblade Dark“, exklusiv für den neuen Citroën C4
  • 18 Zoll-Leichtmetallfelgen „Diamond Cut Crosslight“, exklusiv für den neuen 100% elektrischen Citroën ë-C4

 

  • Sechs raffinierte Innenraumambiente, damit die Passagiere sich wie zu Hause fühlen

 

Dank ihrer warmen und angenehm weichen Materialien sowie den sanften oder lebhaften Farben sind die Innenraumambiente zum Markenzeichen von Citroën geworden: Die Polsterung und das Nahtmuster der Advanced Comfort Sitze entsprechen dem des neuen Citroën C3. Der farbige Streifen im oberen Lehnenbereich harmoniert perfekt mit farbigen Akzenten an den Türtafeln, sodass der Innenraum noch grosszügiger wirkt. Sechs attraktive Innenraumambiente sind erhältlich:

  • Das serienmässige Ambiente ist zeitlos und schlicht. Der hellgraue Streifen harmoniert perfekt mit den schwarzen Stoffbezügen „Meanwhile“.
  • Das Ambiente „Urban Grey“ mit den Advanced Comfort Sitzen strahlt hohen Komfort und unauffällige Eleganz aus. Der graue, gepolsterte Stoffbezug mit Doppelwinkel-Muster bildet einen gelungenen Kontrast zu den Sitzbezügen in schwarzem Stoff mit Leder-Effekt und dem grauen Streifen mit Doppelwinkel-Muster.
  • Das Ambiente „Metropolitan Grey“ mit den Advanced Comfort Sitzen sorgt für einen eleganten, trendigen Auftritt. Die Sitzbezüge in gepolstertem, schwarzem Stoff mit Leder-Effekt harmonieren perfekt mit dem grauen Stoffbezug und dem grauen Streifen mit Doppelwinkel-Muster.
  • Das Ambiente „Metropolitan Blue“ mit den Advanced Comfort Sitzen bringt Eigenständigkeit und Raffinesse in den Innenraum. Die Sitzbezüge mit „Saphyr“-Leder-Effekt, der blaue Stoffbezug und der Streifen in Silber Metallic entfalten ihre Wirkung.
  • Das Ambiente „Hype Black“ mit den Advanced Comfort Sitzen bringt Luxus in den Innenraum. Die luxuriösen Sitzbezüge sind aus genarbtem Leder in der Farbe „Siera“-Schwarz und werden mit einem Stoffbezug in schwarzem Leder-Effekt und einem grauen Streifen mit Doppelwinkel-Muster kombiniert.
  • Das Ambiente „Hype Red“ mit den Advanced Comfort Sitzen ist dynamisch und hochwertig. Die Sitze aus gepolstertem, genarbtem Leder in der Farbe „Siera“-Rot und Stoffbezügen in schwarzem Leder-Effekt bilden einen gelungenen Kontrast zu den schwarzen Türtafeln. Eine einzigartige Stickerei mit Doppelwinkel-Muster hebt den Streifen aus grauem Alcantara im Lehnenbereich und die grauen Dekorelemente mit Doppelwinkel-Muster an den Türen hervor.

 

Im neuen 100% elektrischen Citroën ë-C4 ersetzt auf Wunsch ein blau-grünes Dekorelement mit Doppelwinkel-Muster den Streifen an den Türtafeln. Der farbige Akzent belebt den Innenraum und hebt den rein elektrischen Antrieb hervor.

 

 

03. DREI ANTRIEBSARTEN ZUR WAHL: 100% ELEKTRISCH, BENZIN ODER DIESEL

  • Elektrische Mobilität für hohen Komfort

 

Der 100% elektrische Citroën ë-C4 bringt den einzigartigen ë-Komfort perfekt zur Geltung. Nach dem Citroën C5 Aircross SUV Hybrid, dem Citroën Ami, dem Citroën ë-Jumpy und dem Citroën ë-SpaceTourer fährt der neue Citroën ë-C4 alltägliche Strecken rein elektrisch. Die Insassen fühlen sich wie in einem Kokon – ohne Lärm, ohne Vibrationen und mit Akustikkomfort auf höchstem Niveau. Die geschmeidige Federung, die angenehm weichen Advanced Comfort Sitze, ergonomische Schnittstellen und vernetzte Dienste tragen zum Wohlbefinden an Bord bei. Der neue 100% elektrische Citroën ë-C4 überzeugt durch ausgeprägten Komfort auf allen Plätzen und Fahrspass.

ë-Komfort bedeutet:

  • Keine lokalen Emissionen als Antwort auf das umweltbewusste Verhalten der Kunden
  • Kein Lärm, keine Gerüche. Das ist Akustikkomfort und Wohlbefinden auf höchstem Niveau
  • Keine Vibrationen, keine Stösse, kein Gangwechsel
  • Sofort verfügbares Drehmoment für ein noch höheres Fahrvergnügen
  • Vor Fahrtbeginn programmierbare Dienste machen das Fahren noch entspannter
  • Niedrigere Betriebskosten

 

  • Rein elektrisches Fahrvergnügen

 

Elektromobilität bedeutet lokal emissionsfreies Fahrvergnügen im Alltag bei niedrigen Betriebskosten. Dank einer Reichweite von 350 Kilometern im WLTP-Zyklus1 stellt der neue 100% elektrische Citroën ë-C4 eine echte Lösung für alltägliche Mobilität dar. Zudem wird die freie Fortbewegung in der Innenstadt sichergestellt, auch dort, wo Fahrverbote verhängt werden.

Der besonders leistungsstarke, energiegeladene Elektroantrieb überzeugt durch eine Leistung von 100 kW (136 PS) sowie sein aus dem Stand verfügbares Drehmoment von 260 Nm. Er beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 9,7 Sekunden im Sport-Modus. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 150 km/h. Die Hochvolt-Batterie (400 V Li-Ion) hat eine Kapazität von 50 kWh.

Bei Betätigung der Brake Funktion bremst das Fahrzeug automatisch ab, sobald das Gaspedal nicht betätigt wird. Dank des Systems zur Rückgewinnung der Brems- und Verzögerungsenergie wird die Batterie teilweise nachgeladen. Dies erhöht die Reichweite.

Drei Antriebsmodi stehen zu Verfügung: Eco, Normal und Sport. Sie werden durch den Wählschalter auf der Mittelkonsole aktiviert. Die Antriebsmodi verändern verschiedene Parameter wie die Klimaregulierung, die tatsächlich verfügbare Leistung und die Fahrleistungen. So kann der Fahrer entscheiden, ob er lieber sportlicher oder umweltbewusster fahren möchte.

Citroën gewährt auf die Batterie eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 Kilometern für 70 Prozent ihrer Ladekapazität.

 

  • Optimierte Ladezeit, einfacher Ladevorgang

 

Optimierte Ladezeit:

  • An einer öffentlichen Schnellladestation (Mode 4) mit 100 kW erreicht die Batterie innerhalb von dreissig Minuten 80 Prozent ihrer Kapazität. Mit einer Ladezeit von einer Minute für 10 Kilometer Reichweite setzt der neue 100% elektrische Citroën ë-C4 Massstäbe in seinem Segment.
  • An einer Wallbox mit 32 A (Mode 3) wird die Batterie in ca. 7 Stunden (serienmässiges Ladekabel einphasig mit 7,4 kW) oder in ca. 5 Stunden (optionales Ladekabel dreiphasig mit 11 kW) vollständig aufgeladen.
  • Zu Hause (Mode 2) an einer verstärkten 16 A-Steckdose erfolgt das vollständige Nachladen innerhalb von 15 Stunden, an einer Standard-Steckdose innerhalb von 24 Stunden.

 

Das Aufladen kann programmiert und der Ladevorgang kann ferngesteuert gestartet werden. So hat der Fahrer die Möglichkeit, das Fahrzeug beispielsweise nachts zu laden und von attraktiven Strom-Konditionen zu profitieren. Die Programmierung erfolgt über den Touchscreen im Innenraum oder die MyCitroën App. Der bedienungsfreundliche Ladeanschluss und das einfache Verstauen der Ladekabel dank doppeltem Kofferraumboden erleichtern den Ladevorgang. Am Ladeanschluss wird der Ladezustand farblich angezeigt. Gleichzeitig lässt er sich jederzeit über die App abrufen.

 

  • Intuitive Schnittstellen für mehr Wohlbefinden

 

Klare, intuitive Schnittstellen stehen dem Fahrer zur Seite. Damit stärkt Citroën die Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug. Das Kombiinstrument bietet Zugang zu Ladeanzeige und Reichweite sowie zu einer Auswahl aus drei Parametern: Powermeter, Energiefluss oder Verbrauch der Klimakomfortausstattungen und deren Einfluss auf den Reichweite.

Über den Touchscreen findet der Nutzer sämtliche Informationen über den Elektroantrieb: Das Energieflussdiagramm veranschaulicht, wie der Elektroantrieb arbeitet, das Nachladen kann programmiert werden. Lädt das Fahrzeug, werden im Kombiinstrument die verbleibende Ladezeit (h/min), die zurückgewonnene Reichweite (in km) und der Ladezustand der Batterie (in %) angezeigt.

 

  • Effizientes, modernes Motorenangebot

 

Der neue Citroën C4 ist mit drei Antriebsvarianten erhältlich: Als rein elektrisch angetriebene Version Citroën ë-C4 sowie als Citroën C4 mit Benzin- oder Dieselmotor. So kann der Kunde wählen, welcher effiziente, leistungsstarke Antrieb am besten zu seinen Bedürfnissen passt:

  • Der neue 100% elektrische Citroën ë-C4:
    • 1 Elektroantrieb mit 100 kW (136 PS) – Batterie mit 50 kWh
  • Der neue Citroën C4:
    • 4 Benzinmotoren, die die Abgasnorm Euro 6d erfüllen:
      PureTech 100 Stop&Start mit Sechsgang-Schaltgetriebe BVM6,
      PureTech 130 Stop&Start mit Sechsgang-Schaltgetriebe BVM6,
      PureTech 130 Stop&Start mit Achtgang-Automatikgetriebe EAT8,
      PureTech 155 Stop&Start mit Achtgang-Automatikgetriebe EAT8
    • 2 Dieselmotoren, die die Abgasnorm Euro 6d erfüllen:
      BlueHDi 110 Stop&Start mit Sechsgang-Schaltgetriebe BVM6
      BlueHDi 130 Stop&Start mit Achtgang-Automatikgetriebe EAT8

 

 

04. DIE EVOLUTION DES PROGRAMMS CITROËN ADVANCED KOMFORT®

  • Das Programm Citroën Advanced Comfort®

 

Im Einklang mit dem Programm Citroën Advanced Comfort® überzeugen der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 rundum durch ausgeprägten, modernen Komfort. Das Programm basiert auf vier Säulen:

  • Fahrkomfort: Sämtliche Störfaktoren werden mithilfe von speziellen Lösungen für Federung und Schalldämmung herausgefiltert, damit die Insassen sich wie in einem Kokon fühlen.
  • Lebenskomfort: Das Leben an Bord wird mit einem grosszügigen Raumangebot, praktischen Ablagen und pfiffiger Ausstattung erleichtert.
  • Komfort für Geist und Seele: Der Fahrer ist gelassener, einzig die wichtigen Informationen werden angezeigt. Der Innenraum strahlt ein beruhigendes Ambiente aus.
  • Bedienkomfort: Die Bedienung wird vereinfacht, dank intuitiver Technologie, nützlichen Fahrassistenzsystemen im Alltag und einem fliessenden Übergang zwischen der digitalen Welt des Kunden und seinem Fahrzeug.

 

  • Advanced Comfort Federung®: Reisen wie auf einem fliegenden Teppich

 

Sowohl der neue Citroën C4 als auch der rein elektrische Citroën ë-C4 sind in vielen Ausstattungsniveaus serienmässig mit der Advanced Comfort Federung® mit progressivem hydraulischem Anschlag ausgestattet. Dank dieser innovativen Technologie vermitteln die neuen Kompaktlimousinen von Citroën ein Fahrgefühl wie auf einem fliegenden Teppich und überzeugen zugleich durch souveränen Fahrkomfort. Dies kommt dem Wohlbefinden, dem dynamischen Fahrverhalten und dem Fahrvergnügen zugute. Die Advanced Comfort Federung® wurde mit dem Citroën C4 Cactus und dem SUV Citroën C5 Aircross SUV eingeführt.

Die Expertise von Citroën in puncto Fahrwerksabstimmung ist legendär. Seit nahezu 100 Jahren ist der Federungskomfort in den Genen von Citroën verankert. Seither schätzen die Kunden den Komfort von Citroën, der auf dem Markt seinesgleichen sucht.

20 Patente wurden für die neue Federung angemeldet. Die Technologie basiert auf einem einfachen Prinzip. Eine herkömmliche Federung besteht aus einem Dämpfer, einer Feder und einem mechanischen Anschlag. Citroën fügt zwei hydraulische Anschläge hinzu, die auf beiden Seiten für Druck und Zug sorgen. Die Federung arbeitet also in zwei Etappen, je nach Beanspruchung:

  • Bei leichtem Druck kontrollieren Feder und Dämpfer gemeinsam die vertikalen Bewegungen, ohne dass hydraulische Anschläge benötigt werden. Dennoch haben diese eine Funktion, da die Ingenieure einen grösseren Federweg erzielen können. Das Fahrzeug ist somit wie ein fliegender Teppich, der über den Fahrbahnunebenheiten schwebt.
  • Bei grösserem Druck und stärkerer Belastung arbeiten Feder und Anschlag gemeinsam mit dem hydraulischen Anschlag, der für Druck oder Zug zuständig ist. Im Gegensatz zu einem mechanischen Anschlag, der die Energie ganz absorbiert, aber nur zum Teil wiedergibt, absorbiert der hydraulische Anschlag die Energie und führt sie ab. Es gibt kein Phänomen der Rückfederung.

 

  • Sitze Advanced Comfort, ein Wohnzimmer auf Rädern

 

Die breiten, einladenden Sitze des neuen Citroën C4 und des 100% elektrischen ë-C4 nehmen die Passagiere auf eine Reise der besonderen Art mit. Die erhöhte Sitzposition sorgt für gute Übersicht und setzt Massstäbe im Segment. Die bequemen Sitze fühlen sich an wie ein Sofa und vermitteln zugleich das Gefühl, vor der Aussenwelt geschützt zu sein.

Der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 sind in vielen Ausstattungsniveaus serienmässig mit Advanced Comfort Sitzen ausgestattet. Die exklusive Innovation von Citroën wurde mit dem Citroën C4 Cactus und dem Citroën C5 Aircross SUV eingeführt. Die Advanced Comfort Sitze werden in den Ambienten Urban Grey, Metropolitan Grey, Metropolitan Blue, Hype Black und Hype Red angeboten. Sie sind Garant für noch höheren Komfort:

  • Citroën legt mit sichtbar kräftig gepolsterten Sitzen, speziellen Nähten und grafischen Elementen das Augenmerk auf einen guten optischen Eindruck. Die Marke lässt sich dabei von legendären Fahrzeugen wie dem Citroën GS oder dem Citroën BX inspirieren.
  • Der auf den ersten Blick erkennbare Komfort wurde ebenfalls optimiert. Die 15 Millimeter dick gepolsterten Sitze fühlen sich angenehm weich an und bieten zugleich guten Halt.
  • Der Fahrkomfort ist auf langen Strecken unverzichtbar. Die Sitze überzeugen durch hohe Dichte im Inneren. Der neue Schaumstoff mit grosser Dichte steht für höchsten Komfort. Die Sitze passen sich nicht nur auf langen Strecken der natürlichen Krümmung des Rückens an, sie sind auch langlebig.
  • Zum erstklassigen Sitzkomfort tragen breite Sitze und Lehnen, verstärkter Halt, eine Verstellung in der Höhe und im Bereich des Lendenwirbels sowie die elektrische Einstellung der Sitze auf Fahrer- und Beifahrerseite bei, ebenso breite, bequeme, seitliche wie zentrale Armlehnen vorne und hinten.

 

Die Vordersitze sind auf Wunsch beheizbar und mit Massagefunktion ausgestattet. 

 

  • Pfiffige Ablagen für alle

 

Im Einklang mit dem Programm Citroën Advanced Comfort® legten die Entwickler das Augenmerk bewusst auf Ablagen an allen Plätzen. 16 Ablagen mit einem Gesamtvolumen von 39 Litern sind über den Innenraum verteilt. Die praktischen, innovativen Ausstattungen erleichtern den Alltag. Die offenen wie geschlossenen Ablagen sind passgenau auf die Erwartungen der Passagiere zugeschnitten.

  • Einzigartige Ablagen und Ausstattungen für den Beifahrer:
    • Smart Pad Support Citroën™: Die versenkbare Halterung ist mit den Tablets Apple iPad Air 2 und Samsung Tab A 10,5 kompatibel. Alternativ ist eine Universalvariante für andere Modelle erhältlich.
    • Schublade am Armaturenbrett: In der breiten verschiebbaren Schublade mit gedämpfter Öffnung kann der Beifahrer ein Tablet oder andere Gegenstände sicher aufbewahren. Dazu trägt die schwarze rutschfeste Beschichtung bei.
    • Ein breites, tiefes Handschuhfach mit gedämpfter Öffnung unter der Schublade am Armaturenbrett rundet das Angebot ab.
  • Die hohe, breite Mittelkonsole nimmt zahlreiche Gegenstände auf:
    • Die grosszügige Ablage im vorderen Bereich der Mittelkonsole ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Im unteren, geschlossenen Bereich mit schwarz-grauer, rutschfester Beschichtung werden Gegenstände aufbewahrt, die nicht jeder sehen soll. Der obere Bereich ist offen.
    • Die Ablage im vorderen Bereich ermöglicht das kabellose Aufladen eines Smartphones. Zudem  sind zwei USB-Anschlüsse, darunter einer des Typs C, vorhanden.
    • Eine kleine Ablage vor dem Schalthebel nimmt Alltagsgegenstände auf.
    • Eine breite, zentrale Ablage mit Rollabdeckung beherbergt zwei Getränkehalter.
    • Eine grosszügige, verschiebbare Ablage befindet sich unter der Mittelarmlehne.
  • Für die hinteren Passagiere:
    • Ein Getränkehalter und eine kleine Ablage in der ausklappbaren Armlehne nehmen kleine Gegenstände wie Kugelschreiber auf.
    • Die Taschen auf der Rückseite der vorderen Sitze bieten weiteren Stauraum.
  • Allen Passagieren kommen breite, tiefe Türablagen zugute.

 

  • Grosse Variabilität auf Top-Niveau

 

Eine Kompaktlimousine muss vielseitig sein. Mit ihren kompakten Aussenabmessungen überzeugen der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 durch ihren grosszügigen Innenraum. Der Radstand von 2.670 Millimetern gehört zu den längsten in dem Segment. Der Knieraum auf den hinteren Plätzen ist mit 198 Millimetern Best in Class. Die Aussenbreite von 1.800 Millimetern erfüllt die Anforderungen des Segments. Dadurch können hinten drei Passagiere bequem Platz nehmen. Die Schulterbreite von 1.380 Millimetern und die Ellbogenbreite von 1.440 Millimetern sprechen für sich.

Der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 bestechen durch ein grosszügiges Kofferraumvolumen von 380 Litern. Mit der niedrigen Ladekante von 715 Millimetern, der breiten Öffnung und geradlinigen Flanken besitzt der Kofferraum praktische Eigenschaften. Ist die Rückbank umgeklappt, entsteht dank doppeltem Kofferraumboden eine ebene Ladefläche. In Normalstellung erleichtert der doppelte Kofferraumboden das Ein- und Ausladen. Im doppelten Kofferraumboden des rein elektrischen Citroën ë-C4 können die Ladekabel und andere Gegenstände einfach verstaut werden. Taschen können an den seitlichen Haken aufgehängt werden. Eine Durchladevorrichtung erleichtert den Transport langer Gegenstände.

 

  • Wie in einem Kokon vor der Aussenwelt bestens geschützt

 

Citroën legt das Augenmerk bewusst auf den Akustikkomfort. Windgeräusche werden herausgefiltert, das Abrollverhalten weiter optimiert, sodass die Insassen sich wie in einem Kokon fühlen. Zudem wurde der Motorraum besonders schallgedämmt. An Bord des neuen Citroën herrscht einzigartige Stille. Das entspannte Ambiente wird von keiner Vibration gestört.

Die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen „Crosslight“ des neuen Citroën ë-C4 tragen zur beeindruckenden Dämmung gegen Vibrationen bei.

Das 8-Wege-Hi-Fi-Audiosystem mit digitaler Klangverarbeitung Arkamys verfügt über einen zentralen Ausgang oben am Armaturenbrett, Lautsprechern in den vorderen und hinteren Türen sowie einen Subwoofer im Kofferraumboden. Das Ergebnis ist ein wunderbares Loungegefühl wie Zuhause.

 

  • Lichtdurchfluteter Innenraum

 

Im Einklang mit dem Programm Citroën Advanced Comfort® tragen die 4,3 Quadratmeter grossen Glasflächen und die ausgewählten, warmherzigen Materialien zur entspannten, positiven Atmosphäre bei. Die Verkleidung des Dachhimmels und die hellen Dachsäulen bringen Licht und Wärme in den Innenraum. Sowohl das Innenraumambiente „Metropolitan Blue“ als auch „Hype Red“ bieten dem Kunden im Automobilsektor seltene frische und warme Farbtöne.

Nicht nur die Seitenscheiben und die Heckscheibe, sondern auch das grosse elektrische Glas-Panoramadach sorgen für einen lichtdurchfluteten Innenraum. Durch die Verdunkelungsjalousie kann das Licht bei Bedarf auch gedämpft werden. Dabei wurde während der Entwicklung besonders darauf geachtet, dass die Glasdachkonstruktion nicht zu Lasten der Kopffreiheit auf den hinteren Plätzen geht. Ganz gleich ob das Dach geöffnet oder geschlossen ist, die vielen Lichtquellen tragen zum Wohlbefinden an Bord des neuen Citroën C4 und des 100% elektrischen ë-C4 bei. Jede Reise wird zu einem einzigartigen Erlebnis.

Nachts tragen die LED-Ambientebeleuchtung des Kombiinstruments, die weisse Hintergrundbeleuchtung der Fahr- und Komfortfunktionen sowie die vorderen und hinteren Deckenleuchten zu einer angenehme und entspannte Stimmung im Fahrzeug bei.

 

  • Erstklassiger Klimakomfort auf allen Strecken

 

Der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 überzeugen durch hohen Klimakomfort im Alltag:

  • Die Windschutzscheibe und das Lenkrad sind beheizbar, eine Neuheit im Modellportfolio von Citroën
  • Vorder- und Rücksitze sind beheizbar
  • Die Zwei-Zonen-Klimaautomatik kann sowohl über das Bedienelement als auch die digitale Steuerung am Touchscreen eingestellt werden
  • Auf der Rückseite der Mittelkonsole stehen Luftdüsen für die hinteren Passagiere bereit

 

  • 20 Fahrassistenzsysteme der jüngsten Generation

 

Der neue Citroën C4 und der 100% elektrische ë-C4 bieten eine breite Auswahl an modernsten Assistenzsystemen. Wie der Citroën C5 Aircross SUV setzen sie auf diesem Gebiet Massstäbe. Die Kompaktlimousinen von Citroën ebnen zudem den Weg zum autonomen Fahren.

 

  • Technologien für sicheres Fahren: Ein wichtiger Schritt zum autonomen Fahren

 

  • Aktiver Notbremsassistent (Active Safety Brake): Das System erkennt Gefahrensituationen, beispielsweise Fussgänger, Fahrradfahrer oder Fahrzeuge, und bremst anstelle des Fahrers ab.
  • Kollisionswarnung und Post Collision Safety Brake: Das System hilft, eine Kollision mit dem vorausfahrenden Fahrzeug zu vermeiden. Die Funktion ist ab 30 km/h aktiv. Nach einer Kollision betätigt das System die Bremse, damit das Fahrzeug sicher stillsteht. Somit werden Folgeunfälle vermieden. Das System arbeitet automatisch.
  • Toter-Winkel-Assistent: Der aktive Toter-Winkel-Assistent warnt den Fahrer vor Fahrzeugen, die sich im toten Winkel befinden. Der Fahrer wird mit einer Leuchtanzeige am jeweiligen Aussenspiegel gewarnt, sobald ein Fahrzeug entdeckt wurde.
  • Aktiver Spurhalteassistent: Das System erkennt durchgezogene und unterbrochene Linien. Überfährt das Fahrzeug ohne aktivierten Blinker eine Fahrbahnmarkierung, löst das System ein Warnsignal aus und reagiert mit einer progressiven Gegenlenkbewegung. Der Fahrer kann diese Lenkkorrektur jedoch überstimmen, indem er das Lenkrad festhält.
  • Adaptiver Geschwindigkeitsregler mit Stop&Go-Funktion: Das System passt automatisch den vom Fahrer programmierten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug an – im Extremfall bis zum kompletten Stillstand.
  • Highway Driver Assist: Das System kombiniert den Adaptiven Geschwindigkeitsregler samt Stop&Go-Funktion mit dem aktiven Spurhalteassistenten, sodass der Fahrer halbautonom (Stufe 2) fahren kann. Hierfür wählt der Fahrer eine Geschwindigkeit und aktiviert die Funktion. Die Funktion steuert die Geschwindigkeit und hält die Spur anstelle des Fahrers. Der Fahrer überträgt das Fahren teilweise, muss jedoch selbst aufmerksam bleiben. Das System erfordert es, die Hände am Lenkrad zu behalten, um aktiv eingreifen zu können – ganz im Sinne der aktuellen Rechtslage. Der Fahrer kann das System jederzeit deaktivieren.
  • Coffee Break Alert: Die Funktion warnt den Fahrer, wenn er zwei Stunden lang ohne Pause schneller als 70 km/h fährt.
  • Aufmerksamkeitsassistent: Die Funktion überwacht das Verhalten des Fahrers über eine Multifunktionskamera, die oben an der Windschutzscheibe angebracht ist. Diese zählt, wie oft die Fahrbahnlinien überfahren werden. Lässt die Aufmerksamkeit nach, warnt das System den Fahrer.
  • Erweiterte Erkennung von Verkehrsschildern und Geschwindigkeitsempfehlung: Das System erkennt die Geschwindigkeitsbegrenzungs- und Geschwindigkeitsaufhebungsschilder. Die Informationen werden im Kombiinstrument angezeigt. Entdeckt das System ein Temposchild, kann der Fahrer die Geschwindigkeitsempfehlung als Grenze für den Geschwindigkeitsregler/-begrenzer übernehmen. Das System erkennt zudem Verkehrsschilder wie Stoppschilder und Durchfahrtsverbote. Diese werden ebenfalls im Kombiinstrument angezeigt.
  • Fernlichtassistent: Das System aktiviert und deaktiviert das Fernlicht automatisch in Abhängigkeit von der Helligkeit und dem Verkehr.

 

  • Technologien für höheren Komfort

 

  • Das Keyless-System (schlüsselloses Zugangs- und Startsystem) erkennt den Fahrer, sobald er sich dem Fahrzeug nähert. Zum Öffnen und Schliessen genügt es, den Fahrzeugschlüssel bei sich zu tragen.
  • Mit dem Head-up-Display werden die wichtigsten Informationen (Geschwindigkeit, Navigation) farblich auf eine transparente Oberfläche direkt im Sichtfeld des Fahrers projiziert, damit dieser nicht den Blick von der Strasse nehmen muss.
  • Elektrische Feststellbremse: Das Anziehen erfolgt automatisch bei Motorstillstand, das Lösen erfolgt automatisch, wenn sich das Fahrzeug in Bewegung setzt. Der Fahrer kann die Feststellbremse jederzeit manuell anziehen oder lösen. Dies geschieht über die entsprechende Bedientaste auf der Mittelkonsole.
  • Seitliche Einparkhilfe: Bei Parkmanövern warnt das System vor Hindernissen im Bereich der Flanken. Hierfür sind Sensoren an den vorderen und hinteren Stossstangen eingebaut. Zudem wird die Fahrzeugspur ermittelt.
  • Rückfahrkamera mit Top Rear Vision: Sobald der Rückwärtsgang eingelegt ist, wird die hintere Fahrzeugumgebung aus der Vogelperspektive auf dem Touchscreen angezeigt. Nähert sich das Fahrzeug einem Hindernis, zoomt das System automatisch, um die verbleibende Entfernung präziser anzeigen zu können und das Parkmanöver zu erleichtern.
  • 360-Grad-Rundum-Sicht: Sobald der Rückwärtsgang eingelegt ist oder der Fahrer das System manuell einschaltet, wird die Fahrzeugumgebung aus der Vogelperspektive auf dem Touchscreen angezeigt. Somit hat der Fahrer einen 360 Grad-Überblick auf sein Umfeld.
  • Park Assist: Die Technologie führt den Einparkvorgang automatisch durch, sowohl in Längs- (Ein- und Ausparken) als auch in Querparklücken (Einparken). Auf Wunsch des Fahrers erkennt das System, ob der Parkplatz für die Abmessungen der neuen Kompaktlimousinen von Citroën geeignet ist. Der Fahrer muss nur noch Gas geben und bremsen.
  • Die Berganfahrhilfe unterstützt die Fahrzeugbeherrschung an starken Steigungen. Sobald das Bremspedal losgelassen wurde, hält die Berganfahrhilfe das Fahrzeug für zwei Sekunden automatisch fest und erleichtert auf diese Weise das Wiederanfahren an Steigungen von mehr als drei Prozent.
  • Statisches Abbiegelicht: Je nach Lenkradwinkel leuchtet der rechte oder der linke Nebelscheinwerfer auf und unterstützt die Scheinwerfer. Er leuchtet mit bis zu 75 Grad den rechten oder den linken vorderen Fahrzeugwinkel aus.
  • Das Anhänger-Stabilisierungssystem stabilisiert den Anhänger, um Schlangenlinien zu vermeiden oder, wenn nötig, das Fahrzeug abzubremsen. Die Funktion wird ab Werk angeboten, falls das Fahrzeug mit Anhängerkupplung ausgestattet werden soll. Muss der Anhänger stärker stabilisiert werden, regelt die Funktion das Motordrehmoment herunter und bremst das Fahrzeug ab, um schnellstmöglich den kritischen Geschwindigkeitsbereich zu verlassen.

 

  • Sechs Technologien für beständige Konnektivität

 

Der neue 100% elektrische Citroën ë-C4 und der neue Citroën C4 bieten den Passagieren durch intuitive und vernetzte Dienste ständige Konnektivität. Sie können sich mit anderen Internetnutzern austauschen, surfen, entspannen. Im Citroën ë-C4 bieten sie darüber hinaus den Zugang zu den Funktionen des Elektroantriebs.

  • Per 10-Zoll-Touchscreen können sämtliche Fahrzeugparameter, Media-Funktionen, das Telefon, die Klimaanlage und die Navigation gesteuert werden. Der Bildschirm muss hierbei lediglich leicht berührt werden oder die Sprachsteuerung aktiviert sein.
  • Induktives Laden: Smartphones oder Geräte, die mit dem Qi-Standard kompatibel sind, können per Induktion aufgeladen werden. Hierfür steht ein spezielles Fach in der Mittelkonsole zur Verfügung. Das kabellose Laden basiert auf magnetischer Induktion.
  • Citroën ConnectedCAM Citroën® (je nach Land verfügbar): Die vernetzte, hochauflösende Full-HD-Kamera ConnectedCAM Citroën® verfügt über einen Weitwinkel von 120 Grad, eine Auflösung von zwei Millionen Pixel, eine GPS-Funktion und einen internen Speicher von 16 GB. Mit einem einzigen Klick kann der Fahrer sein Blickfeld fotografieren oder bis zu 20 Sekunden lang filmen. Besondere Momente kann er über die kostenlose App ConnectedCAM Citroën® auf sozialen Netzwerken teilen oder für sich als Erinnerung aufbewahren. Im Falle eines Aufpralls wird die Aufnahmefunktion der Kamera automatisch aktiviert. Sie speichert dann das Video mit einer Länge von einer Minute und 30 Sekunden (30 Sekunden davor / eine Minute danach). Das System verbindet Spass mit Sicherheit und ist bereits im neuen Citroën C3 und im Citroën C5 Aircross SUV verfügbar.
  • Citroën Connect Assist: Citroën-Notruf und Assistance mit Standortbestimmung. Der kostenlose Dienst ist rund um die Uhr an jedem Tag im Jahr erreichbar. Ein Druck auf die Taste „Assistance“ genügt, um mit „Citroën Assistance“ verbunden zu werden. Bei einem stärkeren Aufprall wird der Notruf automatisch durch das Fahrzeug aktiviert. Der Nutzer kann auch über die Funktion Remote Control in der MyCitroën App die das Laden des Fahrzeugs aus der Ferne starten, Heizung und Klimaanlage programmieren, den Ladezustand der Batterie oder die noch verfügbare Reichweite abrufen. Zudem kann er den Standort des Fahrzeugs sehen.
  • Citroën Connect Nav: Das 3D-Navigationssystem der jüngsten Generation bietet in Verbindung mit vernetzten Diensten wie TomTom Traffic Verkehrsverhältnisse in Echtzeit. Bei Bedarf werden auch Ladestationen inklusive Strompreisen, Tankstellen, Parkhäuser mit den entsprechenden Gebühren, der Wetterbericht sowie lokale Sehenswürdigkeiten angezeigt
  • Mirror Link: Dank der Anwendung Mirror Link können die Funktionen des Smartphones auf dem Touchscreen des Fahrzeugs genutzt werden. Die Funktion ist mit Apple CarPlay™ und Android Auto kompatibel. Im neuen Citroën C4 stehen vier USB-Anschlüsse zur Verfügung, um Smartphones oder andere Geräte aufzuladen: Zwei Anschlüsse befinden sich im unteren Bereich der Mittelkonsole (USB Typ A und USB Typ C) und zwei Anschlüsse (USB Typ A und USB Typ C) befindet sich auf der Rückseite der Mittelkonsole.

 

Technische Daten

Länge: 4.360 mm
Breite: 1.800 mm / 2.032 mm mit ausgeklappten Spiegeln, 1.834 mm mit eingeklappten Spiegeln
Höhe: 1.525 mm
Radstand: 2.670 mm
Raddurchmesser: 690 mm
Wendekreis: 10,9 m
Bodenfreiheit: 156 mm
Kofferraumvolumen: 380 l
Höhe Ladekante: 715 mm
Der neue Citroën ë-C4 – 100% elektrisch:

  • Leistung: 100 kW (136 PS)
  • Batterie: Hochvolt 400 V Li-Ion mit 50 kWh Kapazität
  • Drehmoment: 260 Nm
  • Reichweite: 350 km – WLTP-Zyklus
  • Maximale Geschwindigkeit: 150 km/h
  • 0-100 km/h: 9,7 s (Sport-Modus)
  • Ladezeit:
    • Öffentliche Ladestation mit 100 kW: Die Batterie erreicht innerhalb von dreissig Minuten 80 Prozent ihrer Kapazität. Dies entspricht einer Ladezeit von 10 km/min
    • Wall Box mit 32 A: Zwischen ca. 5 Stunden dreiphasig (optionales Ladekabel) mit 11 kW und ca. 7 Stunden einphasig (optionales Ladekabel) mit 7,4 kW
    • Haushaltssteckdose: Zwischen 15 Stunden (verstärkte Steckdose) und 24 Stunden (Standard-Steckdose)
 

1 Die angegebene Reichweite wurde anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Aussentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung.

 

Filme und Fotos finden Sie unter:
http://www.citroencommunication-echange.com/
Benutzername (in Grossbuchstaben): NEWC4_2020
Passwort (in Grossbuchstaben): 2020#NEWC4

 

KONTAKT:
AC Automobile Schweiz AG
Dušan Radić
PR & Event Manager
Telefon: +41 44 746 21 21
E-Mail: dusan.radic@citroen.ch

 

Über die Marke Citroën
Seit 1919 fühlt sich Citroën den Menschen auf besondere Weise verbunden. Als internationale Automobilmarke im Zentrum des Mainstream-Markts lässt sich Citroën von ihnen und ihrer Lebensart inspirieren. Die Markensignatur „Inspired by You“ unterstreicht diese Positionierung aufs Neue und findet ihren Ausdruck in einer Modellpalette mit herausragendem Design und einem Komfort, der Massstäbe setzt. Ein einzigartiges Kundenerlebnis zeichnet Citroën aus, darunter die Online-Bewertungsplattform „Citroën Advisor“ und das urbane Vertriebskonzept „La Maison Citroën“. Citroën hat im Jahr 2019 rund eine Million Fahrzeuge in über 90 Ländern verkauft.

 

Scroll